Barthel goes green:

Unternehmensgruppe setzt auf ressourcenschonende Technologien

Ressourcen zu schonen und damit einen Beitrag zu einer umweltfreundlichen Zukunft zu leisten, rückt immer mehr in den Vordergrund der Barthel Gruppe. Konsequent setzt Barthel dafür Schritt für Schritt an den jeweiligen Standorten um:

Barthel Gruppe stellt auf Hybridfahrzeuge um

Um die Nachhaltigkeit im Unternehmen weiter voranzutreiben, wird in diesem Jahr ein großer Teil des Fuhrparks auf die ressourcenschonende Hybridtechnologie umgestellt. Insgesamt elf Fahrzeuge werden innerhalb der Gruppe gegen die umweltfreundliche Variante ausgetauscht.

Evert liefert ausschließlich FSC®-konforme Etiketten (FSC-C119260)

Evert leistet einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Nachhaltigkeit im Verpackungsbereich und beliefert seit dem 1. März 2020 alle Kunden generell nur noch mit FSC®-konformer Ware. Mit dem FSC®-Siegel, das nachhaltige Forstwirtschaft im Bereich Holz und Papier gewährleistet, ist die Barthel Gruppe seit mehreren Jahren zertifiziert. Die Umsetzung der generellen Belieferung nach dem FSC®-Standard ist auch an den anderen zertifizierten Standorten geplant. Weitere Infos unter www.fsc-deutschland.de

D.E.S. spart nahezu 10 Tonnen CO² ein

Gemeinsam mit dem Partnerunternehmen Cycle4Green (C4G) bietet D.E.S. seinen Kunden an, deren Trägerpapier zu entsorgen und dem Recycling zuzuführen. Dabei wurde das von der D.E.S. angepeilte Ziel 2019 weit übertroffen: Das Recycling der Trägerbänder durch C4G konnte im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt und dadurch mit Hilfe der Kunden fast 10 Tonnen CO² eingespart werden.

Zurück