Fachzeitschriften berichten über Barthel Gruppe

„Etikettendruck-Spezialist baut seinen Digitaldruckmaschinen-Park aus“

Die Barthel Gruppe modernisiert erneut ihren Maschinenpark: Die neueste Investition – eine HP Indigo 20000 – wertet den Digitaldruckmaschinen-Park in der Essener Produktion abermals auf. Mit dem nun zehnten Indigo-Drucksystem reagiert die Barthel-Gruppe auf die weiter steigende Nachfrage nach digital gedruckten Etiketten, berichtet print.de.

Geschäftsführer Mischa Barthel: „Wir bekommen immer mehr Aufträge, jedoch werden aufgrund der steigenden Sortimentsvielfalt die Auflagen kleiner. Das ist nur im Digitaldruck wirtschaftlich und schnell zu bewältigen. Der Vorteil der HP Indigo 20000 ist neben der verlässlichen Qualität ganz eindeutig das Format. Wir teilen die Bahn in der Hälfte und können mehrere, unterschiedlich große Jobs auf derselben Rolle drucken. Die Bahn wird im Anschluss sofort geschnitten und direkt weiterverarbeitet. So erreichen wir mit zweimal 32 m/min fast Offset-Geschwindigkeit.“

Auch in anderen Fachzeitschriften-Titeln wie beispielsweise Etiketten-Labels, Neue Verpackung oder Druck & Medien, ist die kontinuierliche Erneuerung des Maschinenparks aktuell ein Thema.

Lesen Sie hier die vollständigen Artikel:

Zurück