Neue Endkontrollmaschine für höchste Qualität bei Pharma-Etiketten

Evert News |

Mit der Omega SRI bringt Bayerns älteste Etikettendruckerei ihre Technik auf den aktuellsten Stand.

Besondere Anforderungen erfordern besondere Lösungen: Evert Etiketten rüstet seinen Maschinenpark mit einer Endkontrollmaschine auf, um die hohen Standards in der Pharmaindustrie auch weiterhin zu erhalten.

 

Mit der Omega SRI bringt Bayerns älteste Etikettendruckerei ihre Technik auf den aktuellsten Stand. Die Kontrollmaschine garantiert die 100-prozentige Prüfung aller Produkte – bei unerreichter Prozessgeschwindigkeit. Kameras mit Auflösungen bis zu 8K erkennen alle Druckfehler, Kratzer oder Farbabweichungen und liefern damit volle Qualitätskontrolle.

 

Alle Prozesse werden über ein einziges, mehrsprachiges und einfach zu bedienendes Touchscreen-Display gesteuert und überwacht. Wird ein Fehler erkannt, stoppt die Maschine und der Fehler wird zur Korrektur am Spleißtisch positioniert. Mit schnellen Einricht- und Verarbeitungsgeschwindigkeiten von bis zu 350 m/min bringt der Omega SRI noch mehr Effizienz und Produktivität nach Prutting.

Zurück